Feedback unserer Gäste

Feedback unserer Gäste

Hier können Sie nachlesen, welche Meinungen Gäste unseres Hauses zu ihrem Urlaub im Boutique Hotel Residencia Fundador haben.

Haben Sie als Gast bereits unser Haus besucht? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns einen Kommentar hinterlassen, wie es Ihnen gefallen hat. Für Lob ebenso wie Kritik und Anregungen sind wir dankbar.

 

  • Larissa

    5. November 2017 at 11:52

    Im Oktober durfte ich meinen zweiten traumhaften Reiturlaub bei Rainer und Nina verbringen. Nach der unvergesslichen Woche im Frühling freute ich mich riesig auf eine weitere lehrreiche Woche und die super Atmosphäre. Dieses Mal hängte ich gleich noch einige Tage für Ausflüge an. Nachdem meine Vorfreude so gross und offenbar auch sehr ansteckend war, entschloss sich meine Mutter, für ein verlängertes Wochenende nach Andalusien zu kommen.

    Durch den feinfühligen, individuellen Dressurunterricht mit den top ausgebildeten Pferden habe ich wieder sehr viel gelernt – Arbeit am Sitz, korrekte Drehung im Körper, Seitengänge… Sowohl Rainer als auch die Pferde sind super Lehrmeister. Ich habe mich riesig über die Fortschritte gefreut, die ich vom ersten zum zweiten Aufenthalt verzeichnen konnte. Meine Mutter, Nichtreiterin aber im Umgang mit den Pferden vertraut, entschloss sich nach kurzem aber effektivem Ermuntern von allen Seiten, die erste Reitstunde ihres Lebens zu nehmen. Mit der feinfühligen Anleitung von Rainer machte sie sich sehr gut auf dem Pferd und trabte bald entspannt an der Longe um Rainer herum und strahlte übers ganze Gesicht.

    Die Ausritte durch die traumhafte, hügelige, abwechslungsreiche Landschaft Andalusiens, Galoppstrecken und die interessanten Gespräche im gemächlicheren Tempo trugen fest zum perfekten Urlaubsfeeling bei. Die Zeit zwischen den Reiteinheiten nutzten wir für Ausflüge oder Relaxen am Pool. Ein Mietwagen ist dabei sehr empfehlenswert.

    Nina umsorgte uns mit einem köstlichen, abwechslungsreichen kulinarischen Verwöhnprogramm und ich genoss die gemütlichen Stunden und Gespräche am Esstisch oder vor dem Kamin.

    Ein Urlaub der rundum gut fürs Seelenwohl ist 🙂 Ich freue mich riesig auf den nächsten Urlaub im Februar bei hoffentlich traumhafter Mandelblüte 🙂

    Ganz herzlichen Dank für diese wundervolle Zeit 🙂
    Larissa

  • Jeanine

    30. Oktober 2017 at 10:34

    Ende Oktober genoss ich eine wunderschöne Woche bei Rainer und Nina. Es war immer noch warm aber nicht mehr heiss. Perfektes Reit-Wetter.
    Die Residencia Fundador ist eine Oase der Ruhe, in den Hügel gelegen mit viel Weitblick.
    In der Nacht funkeln tausend Sterne und man hört nur die Pferde schnauben.
    Die Landschaft sieht ein bisschen aus wie in einem Western Film, wenn man dann noch mit den unerschrockenen Knappis im westernstyl reitet fühlt man sich wie Winnetou und die Welt liegt einem zu Füssen.
    Der Unterricht mit Rainer war für mich einer der besten die ich je genossen habe. Sein Wissen gepaart mit einer ausgezeichneten Erklärungsgabe haben mir geholfen auch mal zu verstehen warum man etwas macht und nicht nur wie.
    Seine leichte Art zu reiten, ganz ohne Kraftaufwand, im Einklang mit dem Pferd ist sehr faszinierend. Die Pferde sind fein geritten und gute Lehrmeister.
    Dazu noch Ninas Kochkünste und die lustigen Gesprächsrunden am Tisch und am Cheminée. Man fühlt sich einfach als wäre man bei Freunden zu Besuch.
    Vielen Dank für alles!

  • Iris

    22. Oktober 2017 at 18:05

    Anfang Oktober durfte ich eine traumhafte Woche bei Nina und Rainer und ihren Tieren verbringen. In der Residencía, in ihrer idyllischen Lage und den leckeren 3-Gäng-Menüs, die Nina abends serviert, kann man einfach nur den Alltag vergessen und entspannen.
    Tagsüber durfte ich den sehr professionellen und einfühlsamen Unterricht von Rainer auf Top-Pferden genießen. Dieser Unterricht hat mir einen ganz neuen Einblick in die Reitkunst gegeben. Bei den langen Ausritten durch die „Mandelberge“ auf dem Rücken der sehr gutmütigen Knabis konnte man die wunderschöne Aussicht und die Ruhe genießen und entspannen. Ich hätte weder den lehrreichen Unterricht noch die wunderschönen Ausritte missen möchten.
    Was mir besonders gut gefallen hat, ist, wie hier mit den Tieren (Pferde und Hunde) umgegangen wird. Hier steht das Wohl der Tiere an erster Stelle und das ist schön so.
    Am schönsten waren, neben der Reiterei und dem Umgang mit den Vierbeinern, die vielen netten persönlichen Gespräche, die dazu führten, dass man sich auf der Residencía Fundador eher wie ein Freund des Hauses fühlt als wie ein Gast.
    Vielen Dank für diese wunderschöne Woche.

  • Sylvia mit Familie

    12. Oktober 2017 at 22:37

    Im August verbrachten wir mit unseren beiden Jungs (12 und 14) wunderschöne 6 Tage auf der Residencia Fundador. Schon die Fahrt durch die Rambla war ein Erlebnis und die Lage der Residencia ist einfach traumhaft. Die frühen morgendlichen Ausritte mit Rainer auf den braven Knappstruppern waren auch für uns ungeübte Reiter sehr schön und lehrreich. Tagsüber entspannten wir am Pool, genossen die herrliche Ruhe und am Abend verwöhnte uns Nina mit einem leckeren
    3-Gänge Menü. Und nicht zu vergessen die liebenswerten Hunde, die netten Gespräche, der gigantische Sternenhimmel und noch vieles mehr……
    Vielen Dank für die unvergesslichen Tage, wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

  • Uwe

    10. Oktober 2017 at 20:11

    Que tal? Hablas espanol?

    zum Reiten waren wir ja schon öfters da. Diesmal aber haben wir es verbunden mit ein paar Spanisch-Sprachstunden auf der Finca. Unterrichtet hat uns mit viel Engagement und noch mehr Spaß Maria, Schulddirektorin aus Velez-Rubio.

    Wir müssen sicher noch ein wenig mehr üben, aber die „Abschlußprüfung“ auf dem schönen und abwechslungsreichen Samstagsmarkt in Velez-Rubio mit anschließendem Barbesuch mit Tapas, Vino und „una cania“ war ein weiterer Höhepunkt bei unserem spätsommerlichen Besuch bei Nina und Rainer.

    Vielen Dank, die Idee mit der Kombi Reit- und Spanischunterricht war genial!

    Weiterhin alles Liebe Euch Beiden

    Svenja und Uwe aus Berlin

  • Franzi, Sigi und Gerhard

    3. Oktober 2017 at 16:42

    Im September verbrachten wir eine wunderschöne Woche auf der Residencia Fundador. Ganz toller, individueller Reitunterricht auf fein ausgebildeten PRE-Hengsten, bei dem man viel Gelerntes mit nach Hause nehmen konnte, außerdem herrliche Ausritte auf den braven Knabstruppern in der beeindruckenden Landschaft Andalusiens. Die Abende verbrachten wir gemeinsam in netter Runde bei gutem Essen und interessanten Gesprächen. Die Residencia ist ein ganz toller Ort zum Entspannen und Erholen, abgelegen zwischen Mandel- und Olivenbäumen, wir werden auf jeden Fall wieder kommen!

    Vielen Dank und liebe Grüße an die tollen Gastgeber Nina und Rainer

  • Jack

    2. Oktober 2017 at 19:16

    Wir waren Anfang September eine Woche zu Gast bei Nina und Rainer und waren vollends begeistert. Die Residencia liegt wunderschön in der beeindruckenden Hügellandschaft Ostandalusiens. Liebevoll eingerichtete Zimmer, ein gemütlicher Speise- und Aufenthaltsraum, eine Terasse mit tollem Blick und ein erfrischender Pool laden zum relaxen ein. Das Essen war hervorragend: frische, sorgfältig ausgewählte Zutaten, kreativ und lecker zubereitet. Die täglichen Ausritte fanden auf äußerst trittsicheren Knabstruppern statt und führten jeden Tag über immer neue, abwechslungreiche und sehr schöne Pfade. Der Unterricht auf dem Platz war erstklassig und lehrreich: stets dem Niveau des Reiters entsprechend, mit hilfreichen Tips und motivierenden Rückmeldungen.
    Ein rundum toller Reiturlaub.

  • Sybill und Michael

    1. Juli 2017 at 14:23

    Beim zweiten Aufenthalt, diesmal zu zweit, hat sich bestätigt, die Residencia ist ein neuer Lieblingsurlaubsort. Nina und Rainer sind die perfekten Gastgeber. Es war wunderschön, die Tiere, die Ausritte in der eindrucksvollen Landschaft, die Ruhe; nicht zu vergessen, das Essen und die gemütlichen Abende und interessanten Gespräche.

  • Marita

    25. Juni 2017 at 20:45

    Wieder ein tolles Erlebnis, denn meine Kinder 8 und 13 und ich wollten Euch wieder besuchen. Schon bei der Fahrt durch die jetzt bekannte Rambla genossen wir die frühlingsbegrünte Landschaft: Die Residencia erblüht wieder zu sehen, war ein echter Kontrast zum Sommerurlaub. Die Landschaft damals bot in Farbe und Form ein ganz anderes und ebenso reizvollen Erscheinungsbild. Was war diesmal neu: Die Kinder fanden in den Pferden mehr als Reitpartner. Sie wurden ihnen echte Freunde: Es durfte gepflegt, gefüttert, verwöhnt werden. Putzen und kuscheln – auch mehrmals am Tag. Dabei bewährten sich die in der Herde eher rangniedrigeren Tiere als die respektvollsten und sensitivsten Kontaktpartner. Es waren sie, die von den Kindern zu den hochgeschätztesten Wesen erhoben wurden. Keine Angst, dabei stand immer das Pferd im Vordergrund aber es ergab sich hier im Vergleich zu den an unseren Heimatort ansässigen Reitgelegenheiten ein noch vertrauensvolleres Verhältnis, weil die Beziehung zwischen den Kindern und den Pferden zuallererst von einem innerem Kontakt getragen wurde. Auch mein Sohn, für den eigentlich Fussball das Höchste aller Sportarten ist, fand v. a. in einem der Knabstrupper zum Spaß am „ernsthafteren“ Reiten am Platz. Dass der liebevolle physische Beziehung meines Sohnes zu seinem Lieblingspferd in einen hervorragenden Kontakt zum Pferd vom Sattel aus führte und von Rainer verstärkt wurde, war besonders schön zu erkennen. Es ließ ihn besonders leicht lernen, das Pferd von oben aus zu verstehen und zu bewegen. Besonders motivierend für ihn waren auch die von Rainer spontan gefundenen Analogien zum Fussball – na klar.

    Lieber Rainer und liebe Nina, wir schätzen Euch sehr. Gemeinsame Gespräche egal zu welchen Themen machten die Abende schön und lang. Der spanische Wein, die sternenreiche Stille, die ab und zu von den Schritten des Hengstes auf der Koppel unterbrochen wurden, brachten mir Momente, die bis heute nachhallen. Natürlich kommen wir wieder… auch wenn mich in den letzten Wochen wieder ein arbeitsreiches Pensum eingeholt hat…

  • Kerstin und Rainer

    20. Juni 2017 at 16:46

    Wunderbare 5 Tage haben wir mit unserer Hündin Sasu bei Nina und Rainer im Hotel verbringen dürfen.
    Reitstunden (Rainer) und köstliches Essen (Nina) in einzigartiger Landschaft waren an der Tagesordnung. Ausgedehnte Spaziergänge mit unserer Hündin, die die Zeit auch sichtlich genossen hat, rundeten das ganze zu einer echten Empfehlung auf. Danke dafür. Diese Zeit werden wir so schnell nicht vergessen.
    Übrigens auch sehr tolle Gegend um sich sportlich mit dem Fahrrad zu bewegen.

    Liebe Grüsse von Kerstin Rainer und Sasu

  • Alvaro

    28. Mai 2017 at 21:30

    Nunmehr zum zweiten Male (Fortsetzung folgt) haben wir einen traumhaften Urlaub mit unseren 2 Kindern (12,13) auf der Residencia verbracht. Rainer hat wieder einmal maßgeschneiderte Angebote für uns und unsere Kinder gemacht – Dressurstunden für unsere Tochter, Dominanztraining im Roundpen für unseren Sohn mit den ausgezeichneten PRE Hengsten, gemeinsame abwechslungsreiche Ausritte durch die einzigartige Landschaft mit den ausgeglichenen und zuverlässigen Knappstruppern.
    Das Ganze in der liebevollen und umsichtigen Art der Gastgeber und mit  köstlichem kulinarischen Verwöhnprogramm.  Die angenehmen Abendgespräche sowie die atemberaubende Alleinlage mit Panoramablick und Swimming-Pool – und unser Traumurlaub war perfekt.
     
    Bis bald aus München
     
    PS: Auch die Montainbikes waren eine echte Alternative! 

  • Anja

    14. Mai 2017 at 9:40

    Es gibt einfach keine Worte der Beschreibung für dieses wunderschöne Fleckchen Erde!
    Man muss selbst sehen, fühlen, schmecken und sich darauf einlassen!

    Nina und Rainer machen es einem leicht anzukommen aber dafür wird es auch immer schwerer wieder abzureisen!

    Danke an zwei wunderbare Menschen und allen Ihren Mitbewohnern auf der Residencia!

    Muchas gracias y fuerte abrazo!

  • Irene, Vivienne und Louis

    4. Mai 2017 at 22:24

    Im April genossen wir eine tolle Woche in der Residencia Fundador. Reittechnisch wie auch kulinarisch war es einfach top! Die Pferde sind sehr fein zu reiten und auch im Gelände sehr zuverlässig und ruhig. Ich konnte ihnen getrost meine Kinder (12 und 9 Jahre) anvertrauen. Überhaupt hat es den Kindern (und mir) sehr gefallen. Nach Vivienne waren es die besten Ferien seit langem!
    Vielen Dank und lieber Gruss
    Irene, Vivienne und Louis

  • Carola & Jan & Julian

    28. März 2017 at 19:31

    Nachträglich wollen wir unser herzliches Dankeschön übermitteln an die Gastgeber der Residencia Fundador, deren warmherziges, individuelles und originelles Gästehaus uns auf der Durchreise beherbergt hat! Wir haben uns rundum wohlgefühlt und konnten uns nach langer Autofahrt entspannen und auftanken! Der Pool hat uns erfrischt, das leckere Abendessen gestärkt, die ganze Atmosphäre und das liebevoll gestaltete Ambiente lassen einen vom 1. Moment an relaxen – ungezwungen, herzlich, authentisch. Genauso muss es sein! Eine traumhafte Idylle! Ganz ohne Pferde in Sichtkontakt können wir auch nicht 🙂 Das war einfach himmlisch!

  • Carmen

    1. März 2017 at 17:12

    Die abwechslungsreiche, hügelige Umgebung bietet nicht nur für Ausritte ein umfangreiches Wegenetz durch Oliven- und Mandelbaumfelder mit grandiosen Ausblicken in die ferne Landschaft, auf aufgelassene Gehöfte usw. Die trittsicheren und zuverlässigen Knabstrupper sind für dieses Gelände ideal geeignet. Die Hengste sind top ausgebildet und ebenfalls bestens für Gäste mit weniger Reiterfahrung geeignet. Rainers Dressurunterricht ist sehr variabel. Dank seiner guten Erklärungen und seiner motivierenden und geduldigen Art machten die Reitstunden viel Spaß und brachten gute Fortschritte.
    Im stilvoll eingerichteten Hotel wurde ich verwoehnt, mit den verschiedensten, meist landestypischen Gerichten, die immer ein Hochgenuss waren. Besonders gemütlich und unterhaltsam waren die Abende vor dem offenen Kamin. Auch aufgrund der hervorragenden Betreuung und der „liebevollen“ Pferdehaltung werde ich sicher bald wieder meinen Reiturlaub hier verbringen. Danke für dieses großartige Erlebnis, es hat einfach alles gepasst!

  • Anja

    31. Januar 2017 at 20:05

    Als 3 fache „Wiederholungstäterin“ (und der nächste Besuch ist schon geplant) muß man glaube ich nicht mehr viel sagen, außer Danke für viele unvergessliche Stunden, inkl. einem tollen Geburtstag, mit Euch und Euren vierbeinigen Mitbewohnern in Eurem kleinen Paradies in einer traumhaften Landschaft.

  • Familie Kübler mit Melanie und Luis

    13. Januar 2017 at 11:00

    Anfang Januar sind wir der Kälte in Deutschland entflohen und in dem wunderschönen und warmen Andalusien willkommen geheißen worden.
    Wir haben wunderschöne und entspannte Tage mit dem Pferd erleben dürfen, so konnten wir den Alltagsstress schon an Tag 1. komplett hinter uns lassen.
    Eine ganz spezielle Urlaubserfahrung, die wir uns so nicht vorstellen konnten!
    So liebeswerte und erfahrene Pferde und Hunde, dass man garnicht mehr abreisen wollte. Ganz Abgesehen von dem Gourmet Essen das uns jeden Tag frisch serviert wurde!
    Reiner der unsere Reitkünste wieder aktivierte, mit unseren Jungs tolle unvergessliche Momente schenkte und uns die tolle und abwechslungsreiche Landschaft auf dem Pferderücken zeigte!

    Danke für eine neue Erfahrung und tolle Tage die wir jetzt schon sehr vermissen!
    Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und zählen schon die Tage 🙂

    Bis Bald
    Eure Kübler´s mit Melanie und Luis!

  • Ludger-Hety

    19. Dezember 2016 at 9:23

    Hety – Ludger

    Im November verbrachten wir eine tolle Urlaubswoche mit Ausritten und Reitstunden auf dem traumhaft ruhiggelegenen Anwesen.
    Ganz besonders hervorheben möchten wir die nette,gastfreundliche Art;
    die vorbildliche Einstellung zum Rferd;
    die außergewöhnlich guten Reitstunden
    u. das leckere Essen.

    Lieben Dank! Und weiter so!

    Hety & Ludger

  • Svenja und Uwe

    3. Dezember 2016 at 20:56

    Zu Gast an einem speziellen Ort – bei zwei interessanten und liebenswerten Gastgebern, die ihren Traum leben.

    Wir haben ein bisschen mitgeträumt,

    – auf dem Rücken der gut ausgebildeten, sehr lieben Pferden,
    – bei entspannten Abenden am wärmenden Kaminfeuer,
    – bei bester Kost und
    – inspirierenden Gesprächen.

    Alles in allem 5 perfekte Tage die Lust gemacht haben auf mehr und auf ein Wiedersehen.

    Vielen Dank sagen
    Svenja und Uwe

Kommentar posten